Jugendvorsorgeuntersuchung J1 und J2

Zwischen dem 12ten und 14ten Geburtstag sieht der Gesetzgeber noch einmal eine komplette Untersuchung im Beginn der Pubertät vor. Dies ist in der Regel die erste Untersuchung, die ohne Beisein der Eltern stattfindet. Es soll Raum gegeben werden, auch Fragen zu allen Belangen der sozialen Beziehungen (Eltern, Freunde, Sexualität, ...) stellen zu können. Zwischen dem 16ten und 17ten Geburtstag wird die J2 durchgeführt.